Home
Ausbildungsplan
Das Studio
Bildergalerie
History
Presse
Probetraining
Downloads
Links
Kontakt
Impressum

Sportlicher Lebenslauf
Name:   Torsten Weber

Lizensierter Dojoleiter
- Martial Artist
Landestrainer im Kickboxen H.K.B.V. Hamburg
seit 2012, Dozent der VHS Meldorf -Selbstverteidigung
Kyokushin Budo Kai
All Round Fighting
5. DAN
Kenji Kurosaki 10th DAN
Jon Bluming 10th DAN

   
Anschrift:   Hindenburgstr.26
25704 Meldorf
Telefon: 04832-600677
Geburtsdatum:   16.02.1976
Geburtsort:   Heide
Familienstand:   Verheiratet mit Lisann, seit dem 17.07.2010
Beruf:   Tischler / selbständiger Sportschulenleiter
     
Einstieg in den Sport:
1982   Fußball beim SSV Sarzbüttel
1986   Handball beim Tura Meldorf
1987   Bosseln beim Mielebund mit mehreren Erfolgen
1989   nach mehreren Erfahrungen in den verschiedenen Sportarten suchte ich nach etwas, dass mir mehr als eine gute Dithmarscher Traditionssportart geben konnte. Durch einen Bekannten wurde ich aufmerksam auf die verschiedensten Kampfsportarten. Daraufhin suchte ich nach Kampfsportschulen in Dithmarschen, wobei ich in Meldorf bei Fitnessfactory, Liebig fündig geworden bin. Nach einem Probetraining entschloss ich mich, sofort mit dem Kampfsport weiter zu machen, weil er mir durch die Vielseitigkeit der Angebote mehr, als nur eine gute Kondition (Fußball) gab. Durch das flexible Training, bezogen auf Yoga, Karate und Kickboxen, erschien es mir als das Beste, um Körper, Geist und Seele fit zu halten.
     
Sporterfolge:    
1990   Fitnessfactory Meldorf
bei Sensei Michael Päschel. Am 21.07.1990 erste Gürtelprüfung Karate – Do in Büsum bei Jon Bluming, Raffi Liven, Vera und Geert J. Lemmens.
1993   erstmaliger Wettkampf im Kickboxen (IAKSA Germany), mit den Titeln Deutscher Vizemeister im Leichtkontakt und Deutscher Meister im Semikontakt, außerdem erster Länderkampfeinsatz in Blomberg unter Bundestrainer Marvan Abu Khadra.
1995   Wechsel zum Verein Tura mit Michael Päschel in die Sparte Karate und Kickboxen.
1996   Zusätzliches Training im Fitnesscenter Heide bei Shihan Lemmens im Karate und Kickboxen.
Aufstellung in der Nationalmannschaft zur Europameisterschaft in Graz in der Gewichtsklasse + 91kg, wobei ich den Titel des Vizeeuropameisters erkämpfte.
1997   Übernahme der Gruppe von Sensei Päschel und nun auch selbsttätig als Spartenleiter bei Tura Meldorf
Teilnahme an der WM in Birmingham in der Gewichtsklasse + 91kg im Semi- und Leichtkontakt unter Bundestrainer Michael Päschel. Erfolge: Silber in Leichtkontakt, Bronze im Semikontakt.
1998   Prüfung zum 1. Dan am 29.03.1998 in Sachsen-Anhalt. Qualifikation zur EM in Istanbul mit dem Erfolg Vizeeuropameister.
Wechsel mit Shihan Lemmens ins Werner-Heisenberg-Gymnasium. Entstehung des Kykko Dojo Heide.
1999   WM in Madrid. Erfolg: Bronze im Semikontakt
2000   Ab 01.02.2000 selbstständiger Leiter des Kykko Dojo Meldorf
Prüfung zum 2. Dan am 10.09.2000 in Frankleben.
2001   Teilnahme an mehreren kleinen Turnieren, 1. Platz, Hamburger Meister IAKSA, Nord Cup im LK gewonnen usw.
WM Teilnahme in Klagenfurt, LK +91.
2002   Als Kickboxer mehrer Turniere gewonnen, z.B. Germany Cup im LK, Teilnahme an der WM in Caorle Italien.
2003   Selbständiger Sensei im Kykko Dojo Meldorf mit ca. 100 Schülern
2004   seit dem 21.02.2004  3. Dan durch G. Lemmens geprüft
2006   08.04.2006 Energy Sports Gym Eröffnung in der Hindenburgstr. 26 in Meldorf auf 375 qm.
2007   Verbandswechsel Wako Hamburg (Kickboxing) zu Michael Wübke
2007   Hamburger Meister im LK+ 94 Kg  / Norddeutscher Vize Meister +94 Kg
2008   Seit dem 08.02.2008 Offizielle Ryoku Shin Do Karate Schule/Dojo.
Im Februar 2008 den 3. Dan in der R.S.D. erhalten
Hamburger Vize Meister im Semi Kontakt + 94 Kg
Norddeutscher Vize Meister im Semi Kontakt +94 Kg
2009   Erweiterung eines zweiten Trainingsraumes für neue Angebote / Kurse.
Ab April gibt es hier Move and Box / Fitnessboxen.
Zunächst einmal die Woche.
Bei den Hamburger Meisterschaften 2009 den 1. Platz im Leichtkontakt Senioren +94kg erreicht und zur deutschen Meisterschaft qualifiziert.
Seit dem 4. Okt. Lizenzierter Move and Box Kursleiter.
Prüfung bei Andreas Riem in Fulda gemacht.
Am 17.Okt. Prüfung zum 2. Dan WAKO Kickboxen abgelegt und bestanden, bei M.Wübke 6.Dan, T.Witthöft 5.Dan u. M.Boldt 4.Dan.
Am 07.11.2009 den 2. Platz im LK Kickboxen, Gewichtsklasse +94 Kg, bei den offenen norddeutschen Meisterschaften der WAKO, erkämpft.
Bei der Jubiläumsfeier am 05.12.2009 wurde ich vom Karateverband Ryoku Shin Do zum Dojoleiter des Jahres 2009 ausgezeichnet.
2010   Anlässlich des "Doppeljubiläums" 20 Jahre Kampfkunst und 10 Jahre Selbständigkeit feiert das "Energy Sports Gym" von Torsten Weber den "Double Decade Day"  Infos hier
    Am 27.02.2010 bei den Hamburger Meisterschaften den zweiten/ Vize - Platz im SK Kontakt + 94 Kg erkämpft und Im LK + 94 Kg den dritten Platz belegt.
Nach einer dreitägigen Prüfung (28.05.10 bis 30.05.10) den 4. DAN im Karate durch den R.S. Do Verband verliehen bekommen.
Bei den deutschen Meisterschaften am 13.06.2010 den deutschen Vizemeistertitel im Semikontakt +94 kg erkämpft und im Finale gegen Frank Feuer HH unterlegen.
Durch einen Doppelstart im Leichtkontakt erkämpfte ich mir den 3. Platz. +94 kg
Beim Brückner Pokal am 09.10.10 den ersten Platz im LK+94 Kg erkämpft und den dritten Platz im SK + 94 Kg belegt.
Am 13.11.10 Bei den offen Norddeutschen Cup der WAKO Hamburg den ersten Platz erkämpft.
2011   Bei den Hamburger Meisterschaften 2011 konnte sich Torsten Weber mit einem  2. Platz im LK für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.
Am 08. April gab es einen Grund zum Feiern. Das Energy Sports Gym feiert 5 jähriges bestehen in der Hindenburgstrasse 26.
Am 09.April fand die IDM in Hamburg Barsbüttel statt. Hier erkämpfte  ich jeweils 2 mal den 2. Platz im SK und LK+94Kg.
Am 10. April fand ein "Tag der offenen Tür" zum 5 jährigen bestehen statt.
Mehrere Workshops, unter anderem im Fitness- und Kickboxen unter der Leitung von Andreas Riem (Begründer des Move and Box)
Am 12. Juni deutsche Meisterschaften in Leipzig. Hierbei konnte ich mir den deutschen Vizemeistertitel erkämpfen in der Gewichtsklasse +94Kg und eine Bronzemedaille im LK+94Kg.
Brückner Pokal 2011 den zweiten Platz im SK +94 Kg belegt - und den dritten Platz im LK +94 Kg.
2012   Bei den Hamburger Meisterschaften am 17.03.2012 erkämpfte ich mir den 1. Platz im LK +94 Kg.
    Bei den GERMAN OPEN in Ebern erkämpfte ich mir den 3. Platz im LK +94 Kg.
    Im Mai 2012 wurde mir, über HANSHI Holger und Michael Boldt, der 4. DAN im Kyokushin Budo Kai von Jon Bluming verliehen.
    Am 10. Juni 2012 erkämpfte ich mir den deutschen Vizemeistertitel im SK +94 Kg.
2017   Ernennung zum Kampfrichter mit C Lizenz
     
 Hobbys:   Kampfsport, Fahrrad fahren, Musik, Kino, Engel sammeln
Meldorf, Oktober 2011
Torsten Weber

Sportlicher Lebenslauf
Name:   Frank Witte
Geburtsdatum:   11.03.1973
Geburtsort:   Heide / Holstein
Familienstand:   Verheiratet seid 06.06.06. Vater zweier Tochter
     
1981- 1988   Fußball
1988   Beginn mit Kampfkunst in Bunsoh und Albersdorf, bei Geert Lemmens
1990   Kickboxmannschaft unter G. Lemmens
1992   Deutscher Meister I.A.K.S.A / Leichtkontakt
1993   Aufnahme in die Nationalmannschaft I.A.K.S.A / Leichtkontakt und Teilnahme
an der Weltmeisterschaft in Odensee DK, 3. Platz Im Leichtkontakt – 75 Kg.
1994   1.Dan im Kickboxen und Karate
1995   Deutscher Meister im LK und VK -75 Kg / Beginnt mit Boxen!
1996   Deutscher Meister VK -75 Kg und Landesmeister und Norddeutschermeister Boxen!
1996   Boxer des Jahres / Schleswig – Holstein
1998   Vize Europameister in Istanbul -75 Kg
1999   2. Dan / Kickboxen und Karate
2000   3. Platz Deutsche Meisterschaften
2002   3. Platz der Weltmeisterschaften der I.A.K.S.A VK -75 Kg und Boxer des Jahres S.H.
2004   Aufnahme in die Nationalmannschaft WAKO Deutschland / Norddeutschermeister LK -75 Kg und Deutscher Meister im VK -75 Kg, beides WAKO. Gewinner der I.D.M 2004 Vollkontakt. 3. Platz der Europameisterschaften WAKO VK -75 Kg.
Erster Profi Kampf über 8 Runden, nach WAKO PRO (Profi) Regeln.
2005   Norddeutschermeister und Deutscher Meister WAKO VK -75 Kg
2005   Verleihung des 3. Meistergrades, durch Geert Lemmens.
In der Zeit von 1992 – 2004, ungeschlagener Deutscher Meister im VK -75 Kg.
2004   Ungeschlagener WAKO PRO Meister ca. 100 Boxkämpfe
2007   Mitglied als Trainer Im Energy Sports Gym Meldorf
2008   Im Februar 2008 den 3. Dan in der R.S.D. erhalten
Stand 10.01.2009

Sportlicher Lebenslauf
Name:   Marc Zydek
Geburtsdatum:   11.04.1975
Geburtsort:   Hattingen/ Ruhr
    Ende 1979 nach Dithmarschen gezogen, wo die Begeisterung zum Sport wuchs.
Vom dörflichen Straßenfußball 1981, Eintritt in den Süderholmer SV.
Nach Auflösung der Fußballkindersparte 1983, Wechsel zum TSV Nordhastedt.
Auch hier löste sich die Kindersparte im Jahr 1985 auf.
Von hier aus Wechsel zum HSV Heide. Parallel zum Fußball Einstieg in die Tischtennissparte Süderholm.
Ende 1986 Trennung vom Fußball und Tischtennis. Eintritt in die Karatesparte Süderholm.
Hier wurde Shotokan- Karate Trainiert. Eine Kampfkunstart, die mich später wieder einholen sollte.
Nach Auflösung der Karatesparte 1989 Einstieg in die Schützensparte des Süderholmer SV. Hier bis 1992 aktiv. Wurzeln zum Kampsport wieder gefunden. Über den Bunsoher Sportverein den Weg zum Kadgamala- Karate gefunden. Dieser Moderne Stil fesselte mich vorerst nur bis 1994. Der Beruf und Wehrdienst trennte mich vom Sport bis zum Jahr 2000.
Anfang 2000 trat ich in das KYKKO Dojo Meldorf (2006 Energy Sports Gym Meldorf ) unter der Leitung von Sensei Torsten Weber ein.
Ein operierter Bandscheibenvorfall lies mich gleich zu Anfang zurückfallen.
Dies hinderte mich nicht daran diesen Sport wieder aufzunehmen.
Trotz gesundheitlicher Einschränkungen stellte ich mich Prüfungen, Lehrgängen und kleineren Wettkämpfen. Karate und Kickboxen wuchsen für mich zu einem starken Bestandteil in meinem leben heran.
Bis ende 2007 trainierte ich Karate im Kadgamala Stil. Prüfungen im Sinne der IAKSA ließen mich bis zum letzten Schülergrad Braungurt kommen. Ab 2007 Wechsel im Kickboxen in die WAKO Hamburg. 2008 Wechsel vom Karate Stil Kadgamala zum Ryoku Shin Do.
Trotz erneuter Bandscheiben OP 2008 und Hüftathrose Verfolgung des Ziels im Karate wie auch Kickboxen: Schwarzgurt
Am 17.Okt. Prüfung zum 1. Dan WAKO Kickboxen abgelegt und bestanden, bei M.Wübke 6.Dan, T.Witthöft 5.Dan u. M.Boldt 4.Dan.
Seit November 2009 gilt er als dritter Meister und Trainer im Gym.

Sportlicher Lebenslauf
Name:   Jan-Henning Boie
Geburtsdatum:   01.02.1991
Geburtsort:   Brunsbüttel
1995:   Tennisspielen beim Tura-Meldorf als erste Sportart begonnen
1997:   großes Interesse ans Bosseln entwickelt und im Bosselverein Nordermeldorf ausprobiert
(bin immer noch aktiv dabei und Bereits auch schon seit 2 Jahren ein Vorstandsmitglied)
1998:    Norddeutsche-Junioren-Meisterschaft in Brunsbüttel, belegte dort den 3. Platz und bekam Bronze,
1999-2001:   habe sehr viel Schulsport gemacht wie Leichtathletik,
Langlauf, Werfen, usw., habe auch noch in meiner
Freizeit viel Tischtennis und Badminton gespielt.
2002:   Karate und Kickboxing im Kykko Dojo Meldorf
bei Sensei Torsten Weber ( seit 2006 Energy Sports Gym Meldorf)
Wurden für mich sehr wertvolle Stücke in meinem
Gesamten Leben, weil es mich sehr begeistert hat
Was man mit dem eigenen Körper ausrichten kann,
wenn man ihn beherrscht und versteht,
habe eine Berufung ergriffen die deshalb auch mit
dem menschlichen Körper zu tun hat(Physiotherapeut),
lernte bis Ende 2007 den Kadgamla-Stil des Karate
und kam bis zum zweitletzten Schülergurt,
(habe während meiner gesamten Kampfsportzeit viele
Seminare/Lehrgänge und sonstige Veranstaltungen
Im Karate und Kickboxen oder in anderen Kampf-
Sportbereiche besucht und viel Erfahrung dadurch
Gesammelt), unterstütze meinem Trainer Sensei
Torsten Weber als Trainingsassistent,
Ab 2007:   Wechsel im Kickboxen in die WAKO Hamburg,
Sept. 2007:   Eintritt in die Tanzschule Thomas Bruhn in Heide,
(lernte alle Standard und Latein-Tänze vom Grund-
Kurs bis Goldkurs, ein Jahr später Tanzkreismitglied),
März 2008:   Nachwuchstunier (Krumbek-Pokal) LK -89kg, 2. Platz,
Sept. 2008:   Abzeichenprüfung in Rendsburg vom Tanzen,
erfolgreich absolviert und mit Bronze ausgezeichnet,
Febr. 2011:   Coach-Lizenzausbildung absolviert,
Sept. 2011:   Kampfrichter C-Lizenzausbildung absolviert,
Nordermeldorf, November 2011
Jan-Henning Boie